Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Das Ding mit den Klickstrecken


Frank Stohl
@frankstohl
Das Ding mit den Klickstrecken

Früher gab es vor dem Web 2.0 noch Tabellen im Netz. Da konnte man schöne Listen darstellen. Heute ist alles interaktiv und mittels schnellsten Javascript-Engines ein wahrer Traum einzelne Inhalte einer Webseite aktiv durch den Nutzer neu darzustellen ohne die Seite neu zu laden. Es gibt ganz neue Möglichkeiten, wie man Inhalte darstellt. Nehmen wir mal „Die Top 100 der wertvollsten Marken der Welt“ von Welt Online.

In Zeiten von Tabellen hätte uns da eine fette Liste erwartet, diese eine übersichtliche Form der Darstellung gewesen währe. Doch mit dem neuen Schnickschnackweb geht das viel cooler. Denn jetzt gibt es die Klickstrecken. Ja genau, was bei Bilder mal angefangen hat, geht nun auch für Text. Man klickt also die einzelnen Platzierungen durch und kommt so elegant nach 100 Klicks auch zum letzten Eintrag (netto, ohne Einführungsklick). Allerdings ist dabei die

Related Articles

Filmwelt

Plex wurde gehackt

Oh, schlechte Nachrichten vom Mediaplayer: plex.tv. Wer also die Plex-Software nutzt und einen Account bei denen hat, sollte mal seine eMails checken um ein neues Passwort zu...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

probono Magazin, Folge 20

Das Internet-Politik-Magazin probono.tv mit Friedrich Küppersbusch hat in der Ausgabe 20 gefühlt mehr Recherche als RTL im ganzen Jahr: probono Magazin Folge 20. Es geht um...

Posted on by Frank Stohl