Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Das Ding mit den mobilen Daten im Ausland


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Das Ding mit den mobilen Daten im Ausland

100 Tage lange bloggte Kai Diekmann ab Herbst 2009 – leider einmal auch aus dem Ausland: Horrende Roaming-Kosten für Diekmann-Blog. Ganze 42.000,- Euro will die Telekom für die mobile Daten-Verbindung im Ausland vom Springer-Verlag. Respekt, das habe ja noch nicht mal ich geschafft. Aber zu was hat man Beziehungen:

Bei einem Mangement-Meeting des Springer-Verlags soll Diekmann demzufolge Gastredner René Obermann gebeten haben, sich der Sache anzunehmen.

Wobei man sich schon mal fragen könnte, ob eine Datennutzung in Deutschland nur 25 Euro im Monat kostet und es im Ausland zu 42.000,- Euro anwachsen kann. Also man könnte es auch Wucher nennen. Deshalb wurde auch etwas halbherziges von der Politik eingeführt: nach 50 Euro bekommt man eine SMS und die Daten werden gesperrt. Wenn man dann noch mehr Daten im Ausland will, muss man diese nur beantworten – allerdings, sind dann wieder 42.000,- Euro möglich. Dies ist eine sehr dumme Lösung und bescheinigt der Politik nur eines: grenzenlose Ahnungslosigkeit und purer Aktionismus.

Related Articles

Windows 10 Datenverlust-Update war bekannt?
Technikwelt

Windows 10 Datenverlust-Update war bekannt?

Mit dem Oktober-Update von Windows 10 löschte dieses mal alle „Eigene Dateien“, nur eine Spiegelung in der Cloud schütze indirekt. Wer das nicht machte, fand nur noch...

Posted on by Frank Stohl
Sicheres Chatten: Threema Update
Apfelwelt

Sicheres Chatten: Threema Update

Zu den Neuerungen der Android-App gehören Funktionen wie Mitglieder nachträglich zu Gruppen hinzufügen: Threema mit Updates für Android und iOS. Ja wunderbar – endlich sind...

Posted on by Frank Stohl