Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Weltraumfirmen in Geldnot


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Weltraumfirmen in Geldnot

Nach dem Crash von Richard Bransons Virgin Orbit deutet sich schon der nächste an: Dunkle Wolken über Anbietern von Satelliteninternet. Satelliten sind halt noch schwieriger als Kabel zu ziehen.

Der Verlust von Weltraumtourismus ist verschmerzbar, Satelliten-Internet nun eigentlich auch. Also es sei, denn, man braucht es zum Beispiel wie auf der schwäbischen Alb.

Diese Skepsis weitet sich nun auf die indisch-britische OneWeb aus, obwohl das Unternehmen Ende März mit 618 erdnahen Satelliten (LEO-SATs) gerade die erste Phase seines globalen Netzausbaus abgeschlossen hat.

Geld verdient man dort halt er sehr spät.

Related Articles

Vodadone dreht im Mobilfunk bescheiden auf
Technikwelt

Vodadone dreht im Mobilfunk bescheiden auf

Die Telekom hat vorgelegt und heute zieht Vodafone nach und erhöht in den Red-Tarifen das Datenvolumen und die Geschwindigkeit zum Surfen: Vodafone erhöht Datenvolumen und...

Posted on by Frank Stohl
iOS-Jailbreak am Ende?
Apfelwelt

iOS-Jailbreak am Ende?

Schuld daran ist nicht Apple, sondern die Jailbreak-Gemeinde selbst: Der Jailbreak ist tot und das ist gut so. Tja, auch wenn die Befreiung von den Fesseln von Apple auf dem...

Posted on by Frank Stohl