Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple weitet Datenschutz aus


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Apple weitet Datenschutz aus

Was für viele als Marketing-Gag gesehen wird, oder gar ganz ignoriert wird, weitet Apple nun aus: Apple verstärkt Engagement für Privatsphäre und stellt neue Maßnahmen vor. Ja, Apple sammelt keine Daten um sie zu verkaufen.

Apple nimmt Datenschutz ernst – aber dennoch werden sie mit Amazon und Google in einen Topf geworfen. Weil es halt einfacher ist.

Apple hat bald von mir nur noch meta-Daten. Das ist für Musik-Geschmack und Store-Erlebnisse okay. Aber sonst schaut es eng aus, seit man bei Apple seine Daten inklusive Backup verschlüsseln kann.

Bei Google und Amazon ist es das Geschäftsmodell, Daten sammeln, aufbereiten und zu verkaufen. Apple hat dazu die teure Hardware und ihre Dienste. Dafür verpetzt sie nicht alles an jeden der zahlt. Hier muss jeder selbst abwägen.

Related Articles

Kontaktloses bezahlen auf dem Vormarsch
Technikwelt

Kontaktloses bezahlen auf dem Vormarsch

Inzwischen zahlt gut ein Drittel der Bundesbürger regelmäßig kontaktlos mit Giro- oder Kreditkarte: Die Deutschen lernen zwar langsam kontaktloses Bezahlen, Apple Pay und Google...

Posted on by Frank Stohl
Commodore Smartphone
Technikwelt

Commodore Smartphone

Es gibt die Marke Commodore, die wohl so nie sterben wird: Commodore returns as a 5.5-inch, nostalgia-powered smartphone. Allerdings nicht mit AmigaOS, sondern mit Android –...

Posted on by Frank Stohl