Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Texte erstellen lassen mit ChatGPT und DeepL/write

Texte erstellen lassen mit ChatGPT und DeepL/write


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Texte erstellen lassen mit ChatGPT und...

Wem die Gutenachtgeschichten für Kinder ausgehen, die künstliche Intelligenz von ChatGPT ist eine Lösung. Die Aufgabe für die künstliche Intelligenz war „Erzähle eine Geschichte mit einer Katze in 400 Wörter“. Hier die Geschichte:

Es war einmal eine kleine, schwarze Katze namens Soot. Soot war sehr neugierig und liebte es, die Welt um sie herum zu erkunden. Eines Tages beschloss sie, in den Wald zu gehen, um zu sehen, was es dort zu entdecken gab.

Sie wanderte den ganzen Tag durch den Wald, sah sich die verschiedenen Tiere an und erkundete die verschiedenen Pflanzen. Sie kletterte Bäume hinauf und schwamm in einem Bach. Es war ein wunderschöner Tag und Soot genoss jeden Augenblick davon.

Aber als die Sonne begann unterzugehen, wurde Soot plötzlich von Angst erfasst. Sie hatte sich verlaufen und wusste nicht, wie sie nach Hause zurückfinden sollte. Sie rief verzweifelt nach ihrer Mutter, aber es kam keine Antwort.

Sie beschloss, weiterzugehen und zu versuchen, einen Weg zurück zu finden. Sie kam an eine Kreuzung, wo sie drei Wege sah. Sie entschied sich für den Weg, der am vertrautesten aussah und ging los.

Nach einer Weile kam sie an eine Lichtung und sah ein kleines Haus. Sie beschloss, dorthin zu gehen, in der Hoffnung, dass jemand sie nach Hause bringen würde. Als sie näher kam, sah sie, dass das Haus verlassen war. Aber in der Nähe des Hauses sah sie eine große, graue Katze, die in der Sonne lag.

Die graue Katze sah Soot und begrüßte sie freundlich. „Willkommen, kleine schwarze Katze. Was führt dich hierher in den Wald?“, fragte sie.

Soot erzählte ihr, dass sie sich verlaufen hatte und nach Hause wollte. Die graue Katze lächelte und sagte: „Keine Sorge, ich werde dir helfen, nach Hause zu finden. Ich kenne den Wald sehr gut und ich werde dich sicher zurückbringen.“

Soot war sehr dankbar und folgte der grauen Katze, die sie durch den Wald führte. Schließlich erreichten sie den Rand des Waldes und Soot sah ihr Zuhause in der Ferne. Sie dankte der grauen Katze von Herzen und verabschiedete sich von ihr.

Die graue Katze lächelte und sagte: „Ich bin froh, dass ich dir helfen konnte. Pass auf dich auf und komm jederzeit wieder in den Wald.

Na, wenn das mal nicht eine kleine nette Geschichte über das Abenteuer eine Katze ist.

An einigen Stellen ist der Text noch etwas holprig, also die Textoptimierungs-KI von DeepL drüber laufen lassen:

Es war einmal eine kleine schwarze Katze namens Soot. Soot war sehr neugierig und liebte es, die Welt um sich herum zu erkunden. Eines Tages beschloss sie, in den Wald zu gehen, um zu sehen, was es dort zu entdecken gab.

Sie lief den ganzen Tag durch den Wald, beobachtete die verschiedenen Tiere und erkundete die verschiedenen Pflanzen. Sie kletterte auf Bäume und schwamm in einem Bach. Es war ein wunderschöner Tag und Soot genoss jeden Augenblick.

Doch als die Sonne unterging, bekam Soot plötzlich Angst. Sie hatte sich verlaufen und wusste nicht, wie sie nach Hause kommen sollte. Verzweifelt rief sie nach ihrer Mutter, aber es kam keine Antwort.

Sie beschloss, weiter zu gehen und zu versuchen, einen Weg nach Hause zu finden. Sie kam an eine Kreuzung und sah drei Wege. Sie wählte den Weg, der ihr am vertrautesten erschien, und ging los.

Nach einer Weile kam sie auf eine Lichtung und sah ein kleines Haus. Sie beschloss, dorthin zu gehen, in der Hoffnung, dass jemand sie nach Hause bringen würde. Als sie näher kam, sah sie, dass das Haus verlassen war. Aber in der Nähe des Hauses sah sie eine große graue Katze, die in der Sonne lag.

Die graue Katze sah Soot und begrüßte sie freundlich. „Willkommen, kleine schwarze Katze. Was führt dich hier in den Wald?“, fragte sie.

Soot erzählte ihr, dass sie sich verlaufen hatte und nach Hause wollte. Die graue Katze lächelte und sagte: „Keine Sorge, ich werde dir helfen, nach Hause zu finden. Ich kenne den Wald sehr gut und bringe dich sicher zurück.

Soot war sehr dankbar und folgte der grauen Katze, die sie durch den Wald führte. Schließlich erreichten sie den Waldrand und Soot sah in der Ferne ihr Zuhause. Sie dankte der grauen Katze von ganzem Herzen und verabschiedete sich von ihr.

Die graue Katze lächelte und sagte: „Ich freue mich, dass ich dir helfen konnte. Pass auf dich auf und komm wieder in den Wald, wann immer du willst.

Na, das schaut doch mal schon besser aus. Man könnte nun mit der Kunst-KI noch ein passendes Bild dazu malen lassen. Dazu nehmen wir die künstliche Intelligenz DALL·E. Darf ich vorstellen, so schaut Soot in ihrem Abenteuer aus:

Es fehlt jetzt noch von einer künstlichen Intelligenz ein Lied zur Geschichte. Dazu nimmt man SOUNDRAW (etwas weniger Optionen) oder von openAI die Jukebox. Man kann sogar noch mit synthesia ai ein Video dazu generieren lassen.

Jetzt noch eine künstliche Intelligenz, die Merchandise zur Geschichte ausdenkt und produziert.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Filesharer verklagen ist schlecht fürs Image
Fernsehwelt

Filesharer verklagen ist schlecht fürs Image

Die US-Anwaltskammer hat ihre Mitglieder dazu aufgerufen, zurückhaltend gegen Filesharing vorzugehen: US-Anwaltskammer empfiehlt gemäßigtes Vorgehen. Äh, und warum? Die...

Posted on by Frank Stohl
Apple Reality Pro VR-Brille Leaks
Apfelwelt

Apple Reality Pro VR-Brille Leaks

Dieses Jahr soll ja endlich die Apple-Brille kommen: Apple Reality Pro – Der Mega-Leak zum VR-Headset Die Brille soll erst mal in den USA starten und 3000 US-Dollar kosten....

Posted on by Frank Stohl