Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Roboter-Tiere für den Zoo?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Roboter-Tiere für den Zoo?

Der Fake-Delfin in Kalifornien USA begeistert das Publikum und sogar Tierrechtsaktivisten: : Sind künstliche Tiere besser als das Original? Hm, es sind auf jeden Fall nicht mehr die Tiere.

Allerdings muss man das Original in Gefangenschaft zu sehen sein? Ich meine, Zoo-Besucher schauen ein Tier an, sagen „aha“ und gehen weiter. Dafür braucht man keine echte Tiere, die sollen lieber glücklich in einem sauberen Meer schwimmen.

Aber da fangen die Probleme schon wieder an: ein gefangenes Tier wird in der Natur nicht gejagt und muss nicht um seinen Lebensraum fürchten.

Man könnte sich folgende Frage stellen: wenn Aliens auf die Erde landen und Menschen verschleppen um sie in intergalaktische Zoos den gelangweilten Aliens auszustellen. Wäre da ein humanoider Roboter nicht besser?

Früher hatten wir diese Möglichkeit der Simulation von Tiere nicht. Nun geht es aber. Warum also nicht?

Show Comments (1)

Comments

  • Massimo
    Massimo

    Ich bin kein Freund von Zoos. Obwohl ich auch die gute Absicht erkennen kann Arten zu helfen, die es dank dem Menschen in freier Natur schwer haben.
    Und wenn man sieht, dass es Menschen manchmal auch schwer haben, die würden, glaube ich, sofort in einen Zoo von Außerirdischen gehen wegen dem Siggi-Sorglos-Paket.

    • Article Author

Related Articles

Snowden: der sicherste Ort ist das Kino
Fernsehwelt

Snowden: der sicherste Ort ist das Kino

Heute läuft der Film über den Whistleblower Edward Snowden in den deutschen Kinos an: Snowden – der sicherste Ort ist das Kino. Zeigte Edward Snowden uns doch, welch geheime...

Posted on by Frank Stohl
Extremwetter nimmt weiter zu
Politikwelt

Extremwetter nimmt weiter zu

Es ist eine erschreckende Bilanz der Weltwetterorganisation: Zahl der Extremwetter-Katastrophen steigt rasant. Es wurde vorhergesagt, wir haben noch eine Schippe draufgelegt, und...

Posted on by Frank Stohl