Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Drohne zur Seenotrettung


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Drohne zur Seenotrettung

Wie sollte man auch sonst Menschen in Seenot retten: Unbemannter Flugdienst – EU-Staaten können neue Drohne zur Seenotrettung buchen.

Die Grenzagentur Frontex beobachtet die libysche Seenotrettungszone seit einem Jahr mit einer israelischen Heron 1, gesichtete Boote mit Geflüchteten werden zur Rückholung nach Libyen an die dortige Küstenwache gemeldet.

Dort geht dann leider niemand ans Telefon geschweige denn, es fährt ein Boot hinaus.

Ehrlicher währe die Überschrift: Drohne zur Abwehr von Flüchtlinge. Ein Hoch auf unseren Wohlstand.

Related Articles

Wetter: Deutschland wurde gewarnt, machte aber nichts
Politikwelt

Wetter: Deutschland wurde gewarnt, machte aber nichts

Eine britische Forscherin erhebt schwere Vorwürfe: Deutschland war präzise gewarnt – die Menschen aber nicht. Wo klemmte es denn dann? 24 Stunden vorher wurde den deutschen...

Posted on by Frank Stohl
Todesstern würde 7,4619 Quadrilliarden Euro kosten
Filmwelt

Todesstern würde 7,4619 Quadrilliarden Euro kosten

Ein britisches Unternehmen hat ausgerechnet, was der Todesstern im Unterhalt kostet: Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag. Das macht 7,4619 Quadrilliarden...

Posted on by Frank Stohl