Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Handystrahlung, Gehirnstoffwechsel und Nahrungsaufnahme


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Handystrahlung, Gehirnstoffwechsel und...

Wissenschaftlerinnen der Universität zu Lübeck decken Einfluss von Handystrahlung auf Gehirnstoffwechsel und Nahrungsaufnahme auf: Einfluss von Handystrahlung auf die Nahrungsaufnahme nachgewiesen.

Das Forschungsteam schließt aus diesen Ergebnissen, dass Handystrahlen nicht nur einen potenziellen Faktor für übermäßiges Essen beim Menschen darstellen, sondern dass sie auch die Energiehomöostase des Gehirns beeinflussen.

Ah, deswegen werden die Menschen immer dicker. Zum Glück ist die Nutzung des Smartphones vom Ohr weg eher zum Bauch gewandert.

Wer also gerne zunehmen möchte, sollte erst eine Stunde am Ohr telefonieren und dann genügen Essen bereitstehen haben.

Achtung: dies ist EINE Studie, keine Bodenständige Feststellung der Wahrheit.

Related Articles

Neuigkeiten bei iOS, watchOS und OS X.
Apfelwelt

Neuigkeiten bei iOS, watchOS und OS X.

Zur Hauptversion gibt es neues Hui, in den Zwischenversionen gibt es bei Apple stets Potential für große neue Funktionen: iOS 9.3 – Apple kündigt zahlreiche Neuerungen an....

Posted on by Frank Stohl
MTV: Game One nur noch alle 2 Wochen
Fernsehwelt

MTV: Game One nur noch alle 2 Wochen

Die erfolgreiche MTV-Show „Game One“ wird in Zukunft seltener zu sehen sein als bisher: Viacom zeigt „Game One“ nicht mehr wöchentlich. Wer hat die Sendung...

Posted on by Frank Stohl