Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Bio-Kraftstoff nicht der CO2-Killer


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Bio-Kraftstoff nicht der CO2-Killer

Die Anbaufläche ist zu groß für den Nutzen: Biokraftstoffe schaden dem Klima mehr als sie helfen. Also das mit der Verbrennung wird nichts mehr. Die Zeit des Feuers ist vorbei, schön war es.

Biokraftstoffen bis zu 9,2 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Renaturierungsmaßnahmen dagegen würden jährlich 16,5 Millionen Tonnen CO2 binden.

Wenn wir die Flächen also der Natur überlassen, binden diese mehr CO2, als die gigantische Raps-Felder für den Bio-Kraftstoff.

Related Articles

Zu viel Krimis senken Quoten
Fernsehwelt

Zu viel Krimis senken Quoten

«SOKO Köln», «Rosenheim-Cops», «Hauptstadtrevier» – die Öffentlich-Rechtlichen lassen am Vorabend ermitteln: Junge haben Vorabendkrimis satt. Danach geht es um viertel neun...

Posted on by Frank Stohl
Marshmello Live-Konzert in Fortnite
Medienwelt

Marshmello Live-Konzert in Fortnite

Am Wochenende gab es beim Battle Royale Spiel Fortnite von Epic Games das erste Live Konzert mit dem DJ Marshmello. Schon Tage zur vor waren die Trucks in der Stadt Pleasanton...

Posted on by Frank Stohl