Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

EU-Beschränkungen auch für EU-Firmen?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
EU-Beschränkungen auch für EU-Firmen?

Europäische Shopping- und Buchungsportale wehren sich dagegen, in die geplante strengere EU-Regulierung dominierender Digitalkonzerne einbezogen zu werden: Zalando, Delivery Hero und Booking gegen EU-Beschränkungen. Da man kein Gesetz Namentlich gegen Firmen machen kann, ist das doof.

Das neue Gesetz sollte ursprünglich US-Konzerne wie Google, Apple, Amazon und Facebook in ihrer Marktmacht begrenzen. Allerdings sind die Vorgaben so formuliert, dass auch weitaus kleinere, europäische Plattformen als solche „Gatekeeper“ definiert werden könnten.

Man könnte meinen, irgendwie versucht die Politik das Konzept Strafzölle mit digitale Gesetze umzusetzen.

Related Articles

WhatsApp will mehr Daten der Nutzer verkaufen
Weltnetz

WhatsApp will mehr Daten der Nutzer verkaufen

Als WhatsApp-Nutzer ist mal wieder Zeit umzusteigen: WhatsApp stellt User bei Datenschutz vor Ultimatum. Facebook möchte nun dies machen, was sie beim Kauf von WhatsApp...

Posted on by Frank Stohl
Feuer sorgt für Dienst-Ausfall bei Samsung
Apfelwelt

Feuer sorgt für Dienst-Ausfall bei Samsung

An Ostern wütete in einem Rechenzentrum von Samsung ein Feuer, das über einen Zeitraum von über vier Stunden mehrere Dienste auf Smartphone, Tablet und SmartTV lahmlegte: Feuer in...

Posted on by Frank Stohl