Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

mRNA und die Krebsbekämpfung


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
mRNA und die Krebsbekämpfung

Die mRNA-Technologie kommt aus der Krebs-Forschung: Mit mRNA-Impfstoffen gegen Krebs. Corona hat viel geholfen, aber die Zukunft wird eindeutig besser.

Dieses Jahr fangen die ersten mRNA-Darmkrebs-Impfungen an. Ein auf den Darmvirus angepasster Impfstoff soll diesen beseitigen und freie Elemente bekämpfen, um so eine Weiterverbreitung des Krebs zu verhindern.

Wer also in 10 Jahren Darmkrebs bekommt, braucht ein paar Impfungen und gut ist – auch vor Metastasen. Das hört sich doch gut an. Ein Hoch auf die Wissenschaft.

Man kann allerdings auch im Einklang der Natur jämmerlich verrecken, jedem das Seine.

Früher träumte man von einem Mittel gegen Krebs, nun ist es greifbar geworden – was tuen wir? Es erst mal mit Füßen treten.

Related Articles

BER-Eröffnung in Gefahr
Weltgeschehen

BER-Eröffnung in Gefahr

Eigentlich sollten beim Berliner Großflughafens BER keine weiteren Bauarbeiten mehr notwendig seni: Das Problem mit den Dübeln Die planmäßige Inbetriebnahme ist in Gefahr. Das...

Posted on by Frank Stohl
Apple Entwicklerkonferenz 2015
Apfelwelt

Apple Entwicklerkonferenz 2015

Am heutigen Montag beginnt die Entwicklerkonferenz WWDC 2015 von Apple: Was Apple neben iOS 9 noch zeigt. Also auf jeden Fall keine neuen Hardware-Produkte. Vielleicht Apple TV 4,...

Posted on by Frank Stohl