Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Geräte über die Luft mit Strom versorgen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Geräte über die Luft mit Strom versorgen

Das Start-up Aeterlink hat bereits im November 2021 seine Technik gezeigt, die Strom per Mikrowellen bis zu 20 Meter weit übertragen kann: Wie Japan drahtlos durch die Luft laden will. Dabei geht es nicht darum ein Smartphone sin 3 Minuten voll zu laden, sondern eher um Kleingeräte, die derzeit 1 Jahr mit einer Knopfzelle auskommen, ohne eben die Batterie auszustatten.

Die Leistung des Systems beträgt zwar nur wenige Milliwatt, da für Umgebungen mit Personen bisher nur das 920-Mhz-Frequenzband für die Übertragung freigegeben wurde. Aber für bestimmte Sensoren an Geräten und Maschinen, die sonst kaum mit Strom versorgt werden können, reicht dies aus, meint Aeterlink.

Denn größere Ströme übe die Luft machen größere Probleme und haben größere Verluste.

Related Articles

Film-Tipp: Zero Days – World War 3.0
Fernsehwelt

Film-Tipp: Zero Days – World War 3.0

Die Geschichte von des Schädlings Stuxnet und dem Auftakt des digitalen Kriegs: Zero Days. Heute erscheint der Film auf Medien und digital. Sollte man sich anschauen, wie Länder...

Posted on by Frank Stohl
Sony-Chef nicht von VR überzeugt
Spielewelt

Sony-Chef nicht von VR überzeugt

Sonys Playstation-Chef glaubt nicht daran, dass wir den Durchbruch von Virtual-Reality in naher Zukunft erleben werden: Virtual Reality braucht noch Zeit, trotz PS5-Adapter. Hat...

Posted on by Frank Stohl