Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Falschmeldungen verbreiten sich schneller


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Falschmeldungen verbreiten sich schneller

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben jetzt mithilfe einer Simulation in einem Modellnetzwerk herausgefunden, warum das so ist: Falschmeldungen verbreiten sich schneller.

Nun, echte Nachrichten basieren auf Informationen und Fakten – das kann schon mal kompliziert werden. Da sind einfache gelogene Falschnachricht einfacher.

Die Schlüsselannahme im Modell ist, dass Menschen sich gedrängt fühlen, Auffassungen zu teilen, wenn sie glauben, dass andere davon überzeugt werden müssen.

Denn einer zurecht gemachten Nachricht glaubt man mehr, als einer komplexen wahren. Da stimmt man nicht alle Aspekte zu, schon wird es eng. Besser für die Verbreitung ist da weglassen und zurechtbiegen.

Related Articles

Bundestag bezieht Internet quasi bei der NSA
Politikwelt

Bundestag bezieht Internet quasi bei der NSA

Der deutsche Bundestag bezieht offenbar zumindest Teile seiner Internet-Adressen von dem US-Anbieter Verizon, also jenem Unternehmen, das seit Beginn der Enthüllungen des Edward...

Posted on by Frank Stohl
Podcast-App: Castro 2 – the Return of the Buttons
Apfelwelt

Podcast-App: Castro 2 – the Return of the Buttons

Supertop hat nach über einem Jahr der Ankündigung endlich Castro 2 veröffentlicht: Castro 2 Podcast. Also neu ist nun, dass man eine Inbox hat und dort die Podcasts einfach an die...

Posted on by Frank Stohl