Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

China und die Neureichen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
China und die Neureichen

China hat die Schnauze voll von wenigen Superreichen Besitzer und Firmen: Pekings Crackdown lässt Chinas Tech-Riesen schlottern. Also erstmal dürfen sie spenden.

Chinas Technologie-Konzerne haben es plötzlich eilig, ihr Geld unters Volk zu bringen. Lei Jun, Gründer des Smartphone-Herstellers Xiaomi, übertrug Aktien im Wert von umgerechnet 1,8 Milliarden Euro in eine Stiftung für wohltätige Zwecke. Der Internet-Händler Pinduoduo kündigte an, 1,3 Milliarden für die Entwicklung der ärmeren ländlichen Regionen Chinas bereitstellen zu wollen. Und der Internet-Gigant Tencent machte sogar umgerechnet 6,5 Milliarden Euro an Spenden locker.

Wann wohl die Deutsche Bank freiwillig 6 Milliarden Euro spenden wird?

Wir verfolgen weiter das Ziel: Wenige geht es Supergut, ein paar Supertoll und ganz vielen nicht so. Mehr können oder wollen wir nicht.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Google veröffentlicht Ingress für iOS
Apfelwelt

Google veröffentlicht Ingress für iOS

Nach der Ankündigungen im Januar lässt Google nun Taten folgen und veröffentlicht die App für das Spiel Ingress für iPhone und iPad: Google’s Ingress global augmented...

Posted on by Frank Stohl
Nokia startet 2017 mit Android durch
Technikwelt

Nokia startet 2017 mit Android durch

Nächstes Jahr werden wir die ersten Android-Smartphones von Nokia sehen: Das große Comeback 2017. Ah, man hat sich bei Nokia auf ein neues Betriebssystem entschieden. Nun also...

Posted on by Frank Stohl