Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

ProtonMail und die Behörden


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
ProtonMail und die Behörden

Die Privatsphäre ist heilig, es sei denn es klopfen die Behörden an: ProtonMail kooperiert vollumfänglich mit den Strafverfolgungsbehörden. Wobei was geben die raus? Die eMails sind ja Ende-Zu-Ende verschlüsselt und auf dem mail-Server wird schon nicht der Private-Key rumliegen.

So kann maximal die eigenen Verbdindungsdaten zum Server und die Meta-Daten, also mit dem man eMail-Kontakt hatte, weiter gegeben werden. Was im aktuellen Fall jedoch auch ausreichte.

Also wenn Behörden einen begründeten Verdacht haben, sind solche Herausgabe von Daten okay, wir wollen ja nicht wirklich böse Menschen unterstützen. Aber halt mit Richterbeschluss und nicht weil ein Scheich einen Journalisten nicht mag.

Related Articles

Filesharer verklagen ist schlecht fürs Image
Fernsehwelt

Filesharer verklagen ist schlecht fürs Image

Die US-Anwaltskammer hat ihre Mitglieder dazu aufgerufen, zurückhaltend gegen Filesharing vorzugehen: US-Anwaltskammer empfiehlt gemäßigtes Vorgehen. Äh, und warum? Die...

Posted on by Frank Stohl
No-Spy Konferenz Stuttgart
Apfelwelt

No-Spy Konferenz Stuttgart

Ab heute ist wieder die (Un)Konferenz zur anlasslosen Überwachung der Zivilbevölkerung: no-spy. In den letzten Wochen gab es ja einige Rückschläge , erst Recht sollte man deshalb...

Posted on by Frank Stohl