Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Die Sache mit dem Bußgeld und der 2. Impfung

Die Sache mit dem Bußgeld und der 2. Impfung


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Die Sache mit dem Bußgeld und der 2. Impfung

Mich hat mal jemand gefragt, warum ich keine Kinder habe und ob ich nicht Angst habe, dass wir aussterben. Da antwortete ich: „wir sind 7 Milliarden Menschen auf der Erde – aussterben werden wir nun wegen mir direkt nicht“. Als Antwort kam: „Nein, es geht um die Deutschen“. Dazu meinte ich „Wieso? Gehen der Welt die Arschlöcher aus?“.

Hier kommt nun zur Untermauerung meiner These Beispiel 867:

Die Bundesregierung hat den Forderungen nach Bußgeldern für Impfschwänzer eine Absage erteilt: Bundesregierung lehnt Strafen ab. Man möchte nicht strafen, sondern zur Impfung animieren.

Ein ganz neues Konzept. Haben wir sonst in anderen Bereiche jetzt nicht so. Warum gibt es einen Busgeldkatalog im Straßenverkehr, wo Animation zur Besserung viel besser funktioniert?

Wenn Geldstrafe nicht angesagt: wie wäre es mit 20 Sozialstunden, wenn man einen Impftermin unbegründet nicht wahrnimmt. Dann muss keiner Strafe zahlen und jeder hat Zeit darüber nachzudenken.

Ich meine, man muss ja nur den Termin absagen. Man muss sich nicht mal eine Ausrede einfallen lassen. Selbst das bringen immer mehr Menschen nicht hin – oder es ist ihnen einfach egal.

Zweifel an Herdenimmunität bis September

Das denke ich auch so langsam – unfassbar ist die Inkompetenz der Politik. Freuen wir uns also schon auf den Herbst-Lockdown. Alles andere ist ein Lottogewinn.

Ich versuche ja noch immer auf offiziellen Weg einen Impftermin über das Impfzentrum Göppingen zu bekommen. Gänzlich ohne Korruption und Vetternwirtschaft geht es irgendwie in Deutschland so gar nicht. Da ich seit 2008 (MERS) nicht mehr krank war, habe ich derzeit keine Ärzte um mich rum.

Related Articles

Buch-Tipp: Die Känguru Apokryphen
Medienwelt

Buch-Tipp: Die Känguru Apokryphen

Fans des Kleinkünstlers Marc-Uwe Kling und des Känguru können sich auf weitere Abenteuer freuen: Marc-Uwe Kling: „Känguru-Chroniken“ bekommen neuen Band: Die...

Posted on by Frank Stohl
eScooter-Anbieter verkaufen Nutzungsdaten?
Weltgeschehen

eScooter-Anbieter verkaufen Nutzungsdaten?

Nein, doch, ohh: E-Roller-Apps sollen persönliche Daten an Dritte weitergeben. Sachen gibt es. Steht das nicht auf Seite 32 deren AGBs? Das ist natürlich blöd. Keiner der Anbieter...

Posted on by Frank Stohl