Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Audio-Schnittsoftware Audacity sammelt Daten


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Audio-Schnittsoftware Audacity sammelt Daten

Anfang Juli 2021 hat Audacity seine Datenschutzbestimmungen geändert: Audacity ändert Datenschutzbestimmungen. Ein Open-Source-Projekt hat da merkwürdige Interessen:

Die gesammelten Daten beinhalten unter anderem den Standort der Nutzenden, basierend auf der IP-Adresse, das genutzte Betriebssystem und beispielsweise Inhalte, die für die „Strafverfolgung, Rechtsstreitigkeiten und Anfragen von Behörden“ relevant sind. Eine genaue Benennung der betroffenen Daten bleibt aus.

Die Daten werden dann noch bei einem Unternehmen in Russland gesammelt. Äh was?

Seit der Übernahem der Muse Group passieren merkwürdige Dinge…

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Bundesverwaltung setzt auf Nextcloud
Politikwelt

Bundesverwaltung setzt auf Nextcloud

Der IT-Dienstleister der Bundesverwaltung setzt für den Dateiaustausch auf Nextcloud in der Verwaltung: Bundesverwaltung setzt auf Nextcloud. Das ist doch mal eine sehr gute...

Posted on by Frank Stohl
D64 fordert No-Spy-Siegel
Medienwelt

D64 fordert No-Spy-Siegel

Die NSA fängt offenbar Router US-amerikanischer Hersteller auf dem Weg zum Kunden ab und baut Spähprogramme ein – ein Gütesiegel soll Abhilfe schaffen: D64 fordert...

Posted on by Frank Stohl