Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Weniger Friede auf der Welt


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Weniger Friede auf der Welt

Der „Global Peace Index“ wurde mal wieder etwas schlechter: Mehr Unruhen – weniger Frieden.

Die Welt ist laut einer Studie in Zeiten der Pandemie konfliktreicher geworden. Zivile Unruhen nahmen um rund zehn Prozent zu. Das friedlichste Land der Welt bleibt laut „Global Peace Index“ Island.

Sagen wir so, der Kapitalismus wird den Index noch auf Null bringen, wenn wir so weiter machen.

Die Konzentration von immer mehr Vermögen auf immer wenige Menschen bringt nicht Friede und Freude in die Welt – auch wenn die Wenigen, die ihre Gier zu stillen versuchen, uns dies sagen. Das war in den 20er des letzten Jahrhunderts eine Lüge und sie bleibt es.

Related Articles

Junge Europäer ohne Religion
Politikwelt

Junge Europäer ohne Religion

Ohne Glauben an Gott glücklich sein? Junge Europäer brauchen keine Religion. Ja aber warum braucht man einen imaginären fremdbestimmten großen Freund um glücklich zu sein? Fragte...

Posted on by Frank Stohl
Georg Schramm zur Lage der Nation
Politikwelt

Georg Schramm zur Lage der Nation

Georg Schramm Ende Mai 2018 bei der Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international zum 50. Jubiläum in der Berliner Urania: Inhalt von www.youtube-nocookie.com...

Posted on by Frank Stohl