Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Strompreis und Deutschland


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Strompreis und Deutschland

Während der Strom in Europa insgesamt günstiger wird, zieht der Preis in Deutschland immer weiter an: Deutsche zahlen am meisten für Strom. Aber warum?

Nach Angaben des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (bdew) setzt sich der Strompreis aus Steuern, Abgaben und Umlagen mit einem Anteil von rund 51 Prozent am Haushaltsstrompreis zusammen. Der Anteil der Netzentgelte betrage 25 Prozent, Beschaffung und Vertrieb hätten einen Anteil von 24 Prozent.

Da könnte man mal über die Gewichtung reden. Der Preis für die Stromerzeugung ist ja bei dieser Preisgestaltung eigentlich nicht mehr relevant – und das, wo es eigentlich um den Strom geht.

Denn nach den Angaben des bdew bleiben ganze 0 Prozent des Preises für die Erzeugung des Stromes übrig.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Fahrschulen und eAutos
Technikwelt

Fahrschulen und eAutos

Wenige Fahrschulen besitzen ein E-Auto, in den Fahrschulen säßen aber zunehmend Fridays for Future-Anhänger: Fahrschulen schwenken nur langsam auf Elektroautos um. Wie in vielen...

Posted on by Frank Stohl
MH370 doch vielleicht wo anders
Politikwelt

MH370 doch vielleicht wo anders

Das Flugzeug MH370 der Malaysia Airlines flog offenbar kontrolliert und unbeschädigt, bis es wegen Spritmangel abstürzte: Falsche Daten führten MH370-Suche in die Irre. Ach? Das...

Posted on by Frank Stohl