Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Spiele-Streaming in den Browser: Microsoft will auch mitmachen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Spiele-Streaming in den Browser: Microsoft...

Auch Microsoft möchte die Provision von 30% im App Store am liebsten entgehen: Microsoft will Xbox-Spiele für iOS im Browser anbieten. Also nach Nvidia mit GeForce Now. Apple sollte sich langsam etwas mehr bewegen, sonst schwimmen die Felle ganz weg.

Nvidia ist ja neulich mit der Beta für den Safari-Browser auf iOS gestartet. Das funktioniert ganz gut, man startet eine Instanz auf der dann das Spiel läuft. Für ein gutes Spielvergnügen sollte man einen Controller haben, oder für PC-Spiele eine Tastatur.

Bei Nvidia braucht man ein Abo um die Spiele, die man bereits in den Stores (Steam, Epic Store, etc.) gekauft hat, spielen zu können. Gratis geht, dann kann man aber mal 10 Minuten warten, bis eine Pipe frei ist.

Bei Microsoft wird es ähnlich sein und am Ende wird Epic Games selbst mit einer Lösung, ihr Fortnite ohne Apple als „Browser-Spiel“ anzubieten, um die Ecke kommen.

Am Ende kommen Pro-Spiele aus dem Konsolen-Bereich oder PC als Web-App aka Browser-Spiel auf iOS. Na dann. Da kann man nur auf eine AR/VR-API in Safari hoffen.

Related Articles

Siri soll bald Stimme anpassen
Apfelwelt

Siri soll bald Stimme anpassen

Siri im öffentlichen Raum benutzen ist gewagt, da die Dame dann dochs ehr redselig ist. Auch wenn man nachts fragt, wie spät es ist, sollten nicht alle aufwachen: Im Prinzip geht...

Posted on by Frank Stohl
Förderung für Computerspiele
Politikwelt

Förderung für Computerspiele

Computerspiele aus Deutschland sollen international wettbewerbsfähig werden: Bundesregierung startet Förderung von Games „Made in Germany“. Also so schöne Spiele wie...

Posted on by Frank Stohl