Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wenn das Smartphone unerschwinglich ist


Frank Stohl
@frankstohl
Wenn das Smartphone unerschwinglich ist

Manche Menschen träumen von sauberem Trinkwasser, andere von einem Smartphone: Smartphones sind für Milliarden Menschen unerschwinglich. Aber seit der Erfindung des Smartphones hat es viel zur Verbreitung beigetragen, denn Computer konnten sich noch weniger Menschen leisten.

Ja da denkt man, man hat es schwer, wenn man jedes Jahr ein neues Modell aussuchen muss…

In Länder wie Indien oder Burundi kann ein Smartphone schon mal sechs Monatslöhne kosten – von den Daten-Verträge danach wollen wir besser nicht reden.

Wenn also Flüchtlinge aus solchen sehr armen Länder kommen, zuvor ein Jahr auf das Smartphone sparte, das Erbe für die Flucht investierte und dann nehmen wir es ihm erst mal ab. Das ist nicht nett.

Das wäre ja, wenn ein Deutscher Hilfe braucht im Krankenhaus, erst mal sein Haus weg ist, das er sich hart erarbeitet hat. Das wäre auch nicht nett, aber in naher Zukunft auch nicht undenkbar. Denn immer daran denken: das Kapital will Wachsen.

Show Comments (0)

Comments

Related Articles

Medienwelt

IntelExit – Aussteigerprogramm für Spione

Arbeiten Sie für BND, NSA oder GCHQ und haben keine Lust mehr illegal private Daten zu sichten? Aussteigerprogramm für Spione. Na dann mal los: Intelexit – the Backdoor....

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Rechnen für die Forschung

Falls das Smartphone mal 5 Minuten nicht gebraucht wird, könnte es ja gutes tun während wir auf dem Sofa die Welt retten: Diese App lässt euer Smartphone nachts für die...

Posted on by Frank Stohl