Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Schwarzmarkthandel via Telegram


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Schwarzmarkthandel via Telegram

Das Darknet des kleinen Mannes wird immer beliebter: Schwarzmarkthandel auf Telegram. Na da haben die illegalen was geschafft, was die großen wie Facebook anstreben – shopping via Messenger.

Wer im Internet Schwarzmarktangebote für Betäubungsmittel, Waffen oder geklaute Accounts gesucht hat, musste bislang meist den Tor-Browser bemühen und ihn richtig zu nutzen wissen. Inzwischen lassen sich solche Angebote aber auch problemlos über den Messenger Telegram finden.

Für die Ermittlungsbehörden wird es dabei nicht einfacher.

Related Articles

Apple News-App ersetzt Newsstand
Apfelwelt

Apple News-App ersetzt Newsstand

Die App mit dem Namen News ersetzt unter iOS 9 Newsstand als Ort, an dem beliebte Zeitschriften, inklusive Internetseiten und andere Veröffentlichungen, ihre Nachrichten und...

Posted on by Frank Stohl
Number26 startet Kündigungswelle
Weltgeschehen

Number26 startet Kündigungswelle

Oh, dahin wollte ich auch demnächst wechseln: Number26 startet Kündigungswelle. Nun vorerst nicht mehr. Angabe von Gründen gab es bisher bei Betroffenen nicht. Zu viel bezahlt? Zu...

Posted on by Frank Stohl