Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple hat eigenes Corona-Frühwarnsystem


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Apple hat eigenes Corona-Frühwarnsystem

Apple hat eigene Parameter, wann ein Store geschlossen wird: Apple Store-Schließung als Frühwarnsystem für Corona-Ausbrüche.

Wie Apple nun in einem Medienbericht wissen ließ, geht man bei der Schließung der Stores nach einem eigenen Plan vor, der sich an verschiedenen Daten zum Corona-Geschehen in der Umgebung des Stores orientiert. Dies schließt etwa die Ansteckungsrate, die Zahl aktiver Infektionen, sowie die Zahl sowohl positiver, wie auch negativer Tests mit ein. Auch die Kapazitäten der Kliniken in der Region wird berücksichtigt und hier etwa die verfügbaren Intensivbetten und Beatmungsgeräte. Diese Daten sind teils nicht öffentlich zugänglich und wurden von Apple bei den zuständigen Gesundheitsbehörden angefragt.

Löblich. Könnte man dies als Dienst haben oder als Staat lizenzieren?

Related Articles

Störerhaftung geht nur ein bißchen
Politikwelt

Störerhaftung geht nur ein bißchen

Alle Parteien sind für ein möglichst flächendeckendes WLAN-Netz in Deutschland: Koalition gegen „Freifahrtschein“ für Urheberrechtsverstöße. Redner von Union und SPD...

Posted on by Frank Stohl
Bargeldloses Bezahlen wird beliebter
Apfelwelt

Bargeldloses Bezahlen wird beliebter

Sachen gibt es: Apple Pay auf dem Vormarsch – Wachsende Akzeptanz bei Händlern, Banken – und Kunden. Seit auch die Bäckereien, Dank Corona, auf Bargeldlos umgestellt haben,...

Posted on by Frank Stohl