Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Falsche Streaming-Portale zocken ab


Frank Stohl
@frankstohl
Falsche Streaming-Portale zocken ab

Zur Zeit gibt es kein Kino und die Betreiber haben neue Portale um eben doch neuere Filme zu schauen. In dieses Fahrwasser springen nun auch Betrüger: Unseriöse Streaming-Dienste nehmen zu

Immer mehr Portale werben mit Kinofilmen in HD-Qualität und locken mit kostenlosen Testphasen in die Abo-Falle. Das Streamen klappt trotz Registrierung nicht, stattdessen erhalten Verbraucher Zahlungsaufforderungen per E-Mail über rund 400 Euro. Schnell folgen gefälschte Inkassoschreiben oder Mahnbescheide.

Grundsätzlich: wenn der Streaming-Anbieter nicht bei werstreamt.es zu finden ist, dann ist es schon mal suspekt.

Grundsätzlich sollte man nicht zahlen, man hat ja auch nicht eine Minute eines Filme gesehen und sehen können.

Related Articles

Fernsehwelt

Mehr „The Big Bang Theory“, weniger Simpsons

Vom 1. Mai an ist die US-Kultserie nur noch jeweils um 18.10 Uhr zu sehen, wie der Privatsender am Montag mitteilte: „The Big Bang Theory“ ersetzt am Vorabend die...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple plus

Heute ist in 100 Länder der neue Streaming Dienst von Apple als Apple+ gestartet. Löblich erstmal, es ist nicht vollgestopft mit alten Inhalten, nein, es gibt nur neue produzierte...

Posted on by Frank Stohl