Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Analoge Uhren am Ende?


Frank Stohl
@frankstohl
Analoge Uhren am Ende?

Was aus technischen Gründen zur Gewohnheit wurde, verlässt uns nun: Werden analoge Uhren in Schulen abgeschafft? Nein, natürlich nicht bei allen. Aber einige Schulen fangen damit an.

Erstaunlich zu sehen, dass in so manchen Diskussionen beispielsweise von „Uhrenanalphabeten“ zu lesen ist, dass man daran sehen könne, wie ungebildet die Schüler von heute doch wären, die nicht einmal eine analoge Uhr lesen können, weil sie „nur noch auf ihre Smartphones starren“.

OK Boomer. Kinder und Jugendliche können auch andere, alte Sachen nicht: ein Telefon mit Wählscheibe bedienen, den Zusammenhang zwischen einer Musikkassette und einem Bleistift erkennen, einen Plattenspieler oder einen Videorecorder bedienen.

Dafür hat die ältere Generation oftmals schon Schwierigkeiten, eine Computermaus zu bedienen oder auf dem Smartphone zu swipen, geschweige denn die Google-Suche richtig zu benutzen. Willkommen im digitalen Zeitalter!

Besser kann man es nicht zusammenfassen. Die einen sind zu doof eine analoge Uhr abzulesen, die anderen sind zu doof für die Suchmaschine. Sachen gibt es.

Was vielen Menschen nicht klar ist: Das eigene ich ist nicht die Spitze oder das Ende der Evolution. Auch wurde das Universum nicht um das eigene ich gebaut.

Ich mochte die analoge Uhr schon immer nicht, da es eine Zeitanzeige ist, die sehr ineffiziente abgelesen wird. Würden alle Ziffernblätter genormt sein, wäre dies nochmals eine andere Sache. An einer digitalen Uhr habe ich die Zahlen in einem Augenblick erfasst – und zwar im Detail und genau.

Wer nun die Zeit schnell ablesen, aber die Zeit nicht genau haben möchte, dem empfehle ich eine Fuzzy-Uhr. Leider gibt es auf der Apple Watch kein Fuzzy-Ziffernblatt – das ist seit Jahren sehr schade.

Die Watch-App Roughly bietet die Zeitanzeige als Fuzzy-Text in einer Komplikation an. Das hilft nur grob und schaut bescheuert aus.

‎Roughly, the time in words
‎Roughly, the time in words
Entwickler: Iain Anderson
Preis: Kostenlos

Für macOS gibt es nach langer Zeit auch wieder eine App:

‎FuzzyTime
‎FuzzyTime
Entwickler: Marcus Olovsson
Preis: Kostenlos

Ich habe die Fuzzy-Clock so Mitte der 1990er Jahre auf dem Amiga lieben gelernt. Würde mich freuen, dies endlich mal auf iOS wieder zurück zu bekommen.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Apfelwelt

iOS-Trojaner bei chinesischen Demonstranten?

Ein Sicherheitsunternehmen hat in Hongkong einen hochentwickelten Trojaner entdeckt, der Android und iOS angreift: iOS-Trojaner: Chinesische Hackerattacke auf Hongkongs...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Gesammelte Nachrichten zum Sony-Hack, Teil 4

Nordkorea ist sauer wegen den neusten Sanktionen aus den USA: Nordkorea verurteilt neue US-Sanktionen als feindliche Politik. Denn nach neusten Informationen kommen die Hacker...

Posted on by Frank Stohl