Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
100 Sterne verschwunden

Wir haben mal wieder ein Fall von „sind es Aliens?“ – 100 Sterne verschwunden: Extremes natürliches Phänomen oder Außerirdische?

Hat da Darth Vader den Todestern ausprobiert? Nun, Irre gibt es überall, also von daher könnte dies sein. Anderseits könnten es auch Aliens sein, die mit ihrem ganzen Sternsystem umziehen – also quasi intergalaktische Holländer. Vielleicht ist auch nur die Licht-Lizenz abgelaufen. Möglich ist vieles, die Lösung meist einfach.

Nun habe die Forscher rund 600 Millionen Himmelsobjekte im US Naval Observatory Catalogue mit einem aktuellen Katalog des Projekts Pan-STARRS (Panoramic Survey Telescope And Rapid Response System) abgeglichen. Dabei haben sie den Angaben zufolge 150.000 Objekte gefunden, für die es in dem neueren Himmelsatlas keine Entsprechung gibt.

Würde mal sagen, die Datenbasis passt nun mehr. Anderseits kommen Dinge und gehen Dinge, manchmal genau in den 50 Jahren unserer Beobachtung. Waren es nun Aliens?

Related Articles

Politikwelt

Apple will Siri verbessern

Apple sucht derzeit intensiv nach neuen Siri-Entwicklern, um den eigenen digitalen Assistenten besser zu machen: Apple will Siri verbessern. So toll Siri angefangen hatte, so...

Posted on by Frank Stohl
Katzenwelt

Sprache der Katzen entschlüsseln

Mitarbeiter der schwedischen Universitäten Lund und Linköping wollen die Katzensprache und die Geheimnisse des Kommunizierens dieser Vierbeiner entschlüsseln: Schwedische Forscher...

Posted on by Frank Stohl