Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

36C3: Raketenwerfer hacken


Frank Stohl
@frankstohl
36C3: Raketenwerfer hacken

Zur Zeit ist ja der 36. Chaos Communication Congress vom Chaos Computer Club mit vielen guten Vorträge, von denen ich hier im Blog lose einige empfehlen werde. Inzwischen sind die ersten Vorträge online beim CCC direkt oder beim YouTubeKanal des CCC.

Jos Wetzels hat in den “Vault 7“-Dokumenten die via Wikileaks bekannt geworden sind, etwas gefunden das Waffen geo-basierend abschalten: Harry Potter and the Not-So-Smart Proxy War. Wir kennen dies aus Science-Fiction-Filme aus Hollywood, die Waffe geht nicht gegen Freunde. Denn die USA unterstützen ja gerne zweifelhafte Gruppen für schmutzige Dinge. Um nach der zweifelhaften Freundschaft keine Angst vor den eigenen Waffen haben zu müssen – sagen wir, es gab schlechte Erfahrungen – gibt es nun scheinbar Anstrengungen:

Hier dann noch der Vortrag mit deutscher Übersetzung:

An dieser Stelle an die Übersetzter des 36C3 Einen großen Dank – ihr macht einen grandiosen Job.

Harry Potter-Fans müssen den Vortrag übrigens nicht zwingend anschauen: es geht nicht um einen Zauber, nur zwei Namen aus dem Harry Potter-Universum wurden als Projektnamen verwendet.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Nordkorea wirft Atomwaffenproduktion wieder an

Medial von der ISIS verdrängt zu werden muss schon hart sein als Diktator: Nordkoreas nächste Drohung – Atomwaffenproduktion angeblich erneut gestartet. Die echte oder...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Penicillin-Ära bald vorbei?

Die Penicillin-Ära ist bald vorbei, aber was kommt danach? Das globale Antibiotika-Desaster. Immer mehr Keime werden durch die übermäßige Verwendung von Antibiotika resistent...

Posted on by Frank Stohl