Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Günstige IT-Spezialisten gesucht


Frank Stohl
@frankstohl
Günstige IT-Spezialisten gesucht

Wie der IT-Branchenverband Bitkom mitteilt, entspricht dies einem Anstieg um 51 Prozent im Vergleich zum Vorjahr: 124.000 offene Stellen für IT-Spezialisten. Dies ist die Antwort auf die Frage, ob die deutsche Industrie den digitalen Wandel verschlafen hat.

Ein Anstieg um über 50 Prozent bei den offenen Stellen für IT-Jobs quält die Personalverantwortlichen. Zugleich meckern 72 Prozent über zu hohe Gehaltsforderungen der Bewerber.

Tja, das nennt man Angebot und Nachfrage. Normalerweise regelt das der Markt, aber höhere Löhne gehen mal gar nicht – könnte man meinen. Warum eigentlich? Haben unsere Leistungsträger so wenig Lust auf Leistung?

Ich meine mit zu geringen Löhnen und zu vielen Aufträge kann jeder eine Firma leiten. In den nächsten Jahren werden wir die Leistungsfähigkeit der Leistungsträger spüren. Mal schauen ob diese auch so viel bringen wie die Arbeiter, die in den Hochzeiten einfach ganz viel mehr Arbeit leisteten – oft ohne Lohnausgleich.

Wenige IT-Firmen haben die Lage erkannt und werben um Mitarbeiter: Elternzeit bei vollem Gehalt. Anderseits bringt das auch nicht viel: Gehälter können bei Mietsteigerungen nicht mithalten und das führt dann zu Miet-Wahnsinn in Kalifornien – wohnen im Auto obwohl man verdammt viel verdient.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

General

20 Jahre iMac

Ach, wie die Zeit vergeht: Der (i)Mac, der Apple rettete. Das war vor 20 Jahren, als der neue knubbelige iMac vorgestellt wurde. Danach rettete der iPod noch mehr, und das iPhone...

Posted on by Frank Stohl
General

Hass im Netz bekämpfen

Die Bundesregierung hat ihr „Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität“ auf den Weg gebracht : Neue Pläne gegen den Hass im Netz. Man könnte sich auch fragen, wo...

Posted on by Frank Stohl