Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
WhatsApp-Lücke

Laut Reuters waren darunter neben Journalisten und Menschenrechtsaktivisten auch hochrangige Regierungsbeamte aus mindestens 20 Staaten: NSO soll Regierungsbeamte per Whatsapp gehackt haben. Es war aber wohl mehr eine Hintertüre als ein Hack.

An dieser Stelle kann ich nur den Messenger Threema empfehlen: Eine App um die Überwachung zu ärgern. Mit threema kann man sich sicher unterhalten und bleibt dabei anonym, Telefonate über threema gehen dort auch sehr gut, und die sind natürlich ebenfalls verschlüsselt. Ebenso gibt es für Desktop noch ein Web-Interface.

Wie threema verschlüsselt: Cryptography Whitepaper (PDF, englisch)

Die App Threema gibt es derzeit für kleines Geld für iOS, Android und Windows Phone: Eine App um die Überwachung zu ärgern.

‎Threema
‎Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €
Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Politikwelt

Die Post wird unzuverlässiger

Die Post kommt zu spät oder die Sendungen landen beim falschen Empfänger: Viele Beschwerdebriefe über die Post. Ach, wo kommt dies nur her. Ich empfehle den Manager mehr Geld zu...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Funklöcher ohne Ende

Die CDU ist erstaunt und der Druck auf die Netzanbieter soll nun erhöht werden: 1.700 Funklöcher in drei Tagen gemeldet. Das Neuland ist löchriger als gedacht. „Wir sind...

Posted on by Frank Stohl