Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

25 Jahre Verschlüsselung


Frank Stohl
@frankstohl
25 Jahre Verschlüsselung

Heute vor 25 Jahren hatte ich am 11. September 1994 meinen ersten PGP-Key erstellt um sicher via eMail zu kommunizieren. Das mit NSA und so war mit seit dem Roman „Kuckucksei“ von Clifford Stoll nicht mehr geheuer.

Damals brachen deutsche Hacker in einer US-Universität ein um dann weiter zu hacken. Clifford bemerkte das und schrieb es nieder – ein sehr lohnendes Buch. Den damaligen Vorfall aus Sicht der deutschen Hacker gibt es in dem Film 23 – Nichts ist so wie es scheint.

Inzwischen nutze ich den GPG-Key und eMail kaum noch. Verschlüsselte Kommunikation ist in den Messenger gewandert. Das ist auch besser so.

An dieser Stelle kann ich nur den Messenger Threema empfehlen: Eine App um die Überwachung zu ärgern. Mit threema kann man sich sicher unterhalten und bleibt dabei anonym, Telefonate über threema gehen dort auch sehr gut, und die sind natürlich ebenfalls verschlüsselt. Ebenso gibt es für Desktop noch ein Web-Interface.

Wie threema verschlüsselt: Cryptography Whitepaper (PDF, englisch)

Die App Threema gibt es derzeit für kleines Geld für iOS, Android und Windows Phone: Eine App um die Überwachung zu ärgern.

‎Threema
‎Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €

Related Articles

Filmwelt

Filmkritik: Hateful 8

Am Wochenende war ich in Quentin Tarantinos 8. Film „The Hateful 8“ im Staufen-Kino zu Göppingen. Der Film ist dann doch weniger Western, er spielt halt in der Zeit,...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Bunte Brillen gegen Gesichtserkennungssysteme

Selten war Datenschutz so funky und bunt: Forscher überlisten Gesichtserkennungssysteme mit bunten Brillen. Aber Psssst! Wenn sich das rumspricht, bricht das Sicherheitskonzept...

Posted on by Frank Stohl