Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Reisewarnung für USA

Wer in die USA reist, sollte stets einen Notfallplan wegen der „omnipräsenten“ Waffengewalt haben: Amnesty warnt US-Reisende. Oh ja, die sind ja gerade bei Anschlag 250 in diesem Jahr, da kann man schon von einer Gefährdung sprechen.

„Menschen in den Vereinigten Staaten können nicht wirklich erwarten, nicht zu Schaden zu kommen“, erklärte Ernest Coverson, Leiter der Kampagne zum Beenden von Waffengewalt bei Amnesty in den USA. „Einmal mehr wird es ernüchternd klar, dass die US-Regierung unwillig ist, für Schutz vor Waffengewalt zu sorgen“, erklärte er.

Da kann US-Präsident Trump die Wahrheit verbiegen wie er will.

Related Articles

Politikwelt

Aufklärung oder Gottesstaat? CSU ist für Gottesstaat

Nach den Anschlägen in Paris streiten deutsche Politiker über die politischen Folgen in Deutschland: CSU will härtere Strafen für Gotteslästerung. Ah, wir müssen auch mehr...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Chilling Effects

Überwachung kann dazu führen, dass Bürger von der Nutzung ihrer Grundrechte abgeschreckt werden: Chilling Effects und Überwachung. Denn man kann schon was tun was erlaubt ist,...

Posted on by Frank Stohl