Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Zu viele Apokalypsen?

Das Problem an vorhergesagten Katastrophen ist, dass die Prognose so lange fragwürdig bleibt, bis die Katastrophe eintritt: Die Apokalypse ist leider auserzählt. Zu viele Katastrophen haben uns vor der Wirklichkeit abgestumpft?

Das Problem ist, wenn erst jedem Kritiker das Haus zerstört werden muss, um Einzulenken, ist es zu spät. Die Natur reagiert langsam, dafür nachhaltig. Die Sauereien von heute ist der Multiplikator der Zustände in 10 Jahre. Wie schlimm es da auch immer sein wird, so gut wird es nie wieder.

Related Articles

Technikwelt

Das Miniatur-Wunderland und der kostenfreie Eintritt

Die Modelleisenbahn-Attraktion Miniatur-Wunderland ließ im Januar jeden kostenlos rein, der sich den Eintritt nicht leisten konnte: Krasse Geschichte aus dem Miniatur-Wunderland...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Deutsche arbeiten wie seit 1992

Rund 59 Milliarden Stunden haben die Deutschen 2015 gearbeitet, 1,1 Prozent mehr als noch im Vorjahr – und so viel wie seit 1992 nicht mehr: Deutsche arbeiten so viel wie...

Posted on by Frank Stohl