Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

iPhone-Preise höher durch Zollkonflikt?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
iPhone-Preise höher durch Zollkonflikt?

Apples iPhones könnten durch die Eskalation des Zollkonflikts zwischen den USA und China um rund 14% steigen: So teuer würden iPhones, wenn die neuen Zölle kommen. Also in den USA.

Keine Ahnung was US-Präsident Trump mit den allgemeinen Strafzöllen erreichen will. Der Gedanke, man hebt die Einfuhrzölle an um die einheimische Wirtschaft zu steigern ist ja okay, wenn man eine eigene Industrie hat. Ansonsten werden die Produkte nur für die eigenen Bürger teurer.

Welche Smartphones werden denn in den USA produziert?

Uns Betrifft es in Europa auf jeden Fall nicht, es sei denn Apple dreht an der Preisschraube.

Related Articles

Foto eines Atomes
Technikwelt

Foto eines Atomes

Ein einzelnes Strontium-Atom wird nahezu bewegungslos im elektrischen Feld zwischen zwei Elektroden gehalten: Brite fotografiert einzelnes Atom. Grandios, Lob an Fotograf David...

Posted on by Frank Stohl
600.000 Gefangene auf Second Life?
Weltgeschehen

600.000 Gefangene auf Second Life?

Laut The Atlantic gibt es noch rund 600.000 Leute, die heute bei Second Life aktiv sind: Irgendwer hat vergessen, in Second Life das Licht auszumachen. Noch so viele, oder sind es...

Posted on by Frank Stohl