Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Hohe Nachfrage zum Glyphosat-Gutachten


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Hohe Nachfrage zum Glyphosat-Gutachten

Die für ein Glyphosat-Gutachten verantwortliche Behörde verzeichnet seit einem gerichtlichen Veröffentlichungsverbot bereits 23.000 Anträge auf Herausgabe: Trotz tausender Anträge keine Veröffentlichung im Netz. Also da könnte man doch über die Veröffentlichung nochmals nachdenken, das ist ja schon öffentliches Interesse – betrifft ja auch irgendwie die Menschen.

Kein Eingreifen der Aufsichtsbehörde

Welche Sauereien gefährdet das Gutachten wohl? Da will man es wohl schon gar nicht mehr wissen. Die Pharmalobby hat die Politik anscheinend gut Medikamentiert.

Related Articles

Nordkorea grüßt mit Bedrohung zum neuen Jahr
Politikwelt

Nordkorea grüßt mit Bedrohung zum neuen Jahr

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un sieht sein Land für einen Atomkrieg gegen die USA gewappnet: Habe Atomknopf auf dem Schreibtisch. Oh weh, hoffentlich sitzt da noch...

Posted on by Frank Stohl
D64 fordert No-Spy-Siegel
Medienwelt

D64 fordert No-Spy-Siegel

Die NSA fängt offenbar Router US-amerikanischer Hersteller auf dem Weg zum Kunden ab und baut Spähprogramme ein – ein Gütesiegel soll Abhilfe schaffen: D64 fordert...

Posted on by Frank Stohl