Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Von Foxconn zum Präsidenten


Frank Stohl
@frankstohl
Von Foxconn zum Präsidenten

Der reichste Mann Taiwans will nicht mehr Foxconn, sondern Taiwans Regierung anführen: Foxconn-Chef tritt ab und erwägt Präsidentschaft Taiwans. Waren das noch gute Zeiten, als Firmenchefs nur Sportvereine kauften.

Da hat Donald Trump wohl was losgetreten, oder aber die neuen Unternehmer wollen zeigen, dass man es besser machen kann.

Gou gilt als Unterstützer der Kuomintang (KMT), er sei aber noch nicht sicher, für welche Partei er antreten werde, erklärte er.

Nun, es geht ja wohl mehr auch um ihn.

„Wenn wir das Geld statt für Waffen für die wirtschaftliche Entwicklung, für künstliche Intelligenz und für Investitionen in den Vereinigten Staaten ausgeben, bedeutet dies die größte Sicherheit für den Frieden.“

Das ist ja schon mal löblich. Da sind Donald Trump und der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro von anderem Kaliber.

Related Articles

Politikwelt

Deutschland und die EU-Militärprojekte

Ein Zeitplan kommt erst im neuen Jahr, aber erste Vorhaben und Zuständigkeiten wurden schon Montag beschlossen: Deutschland soll vier Militärprojekte anführen. Aber mit was denn?...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Messenger-Hersteller wollen keine Behördenzugriffe

Die Betreiber von Messengerdiensten schließen eine Zusammenarbeit mit deutschen Sicherheitsbehörden zur Terrorabwehr aus: Terrorabwehr ja, aber ohne Behörden. Ach, Sachen gibt es....

Posted on by Frank Stohl