Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Ur-Molekül nachgewiesen


Frank Stohl
@frankstohl
Ur-Molekül nachgewiesen

Wasserstoff und Helium gehören zu den ersten Elementen, die nach dem Urknall entstanden – und sie bildeten auch das erste Molekül im Universum: Forscher weisen ältestes Molekül im Weltall nach. 300.000 Jahre nach dem Urknall wurde aus Energie Materie, also Wasserstoff und Helium, erst bei späteren Kernfusionen entstanden die höhere Materie.

Es kann also jeder mit ruhigem Gewissen sagen: ich bestehe aus Materie, die schon mehrere Sonnen-Explosionen überstanden.

Einem Team von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie in Bonn ist es gelungen, es in einem Planetennebel etwa 3.000 Lichtjahre von der Erde entfernt nachzuweisen.

Wow, mit so einer Entfernung ein Molekül nachzuweisen, nicht schlecht.

Zwar deuteten astrochemische Modelle darauf hin, dass HeH+ in planetarischen Nebeln vorkommt. Ein planetrischer Nebel ist eine Gashülle, die von einem alten Stern am Ende seiner Entwicklung ausgestoßen wird. Das Problem ist aber, dass HeH+ am stärksten in einer Spektrallinie bei einer Wellenlänge von 0,149 mm strahlt. Strahlung dieser Wellenlänge kann unsere Atmosphäre aber nicht durchdringen. Entsprechend ließ sich HeH+ mit Teleskopen auf der Erde nicht aufspüren.

Also ein Dank an die Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie.

Related Articles

Medienwelt

Psycho-Experiment: Facebook gab Nutzern das Gefühl, ein Sozialleben zu haben

Hunderttausende Facebook-Mitglieder wurden unwissentlich zu Studienteilnehmern: Facebook rechtfertigt Psycho-Experiment. Um was es geht? Man habe die Untersuchung durchgeführt,...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

IG-Metall will bei Industrie 4.0 mitreden

Um bei der vierten industriellen Revolution nicht außen vor zu sein, pocht die IG Metall auf mehr Mitbestimmung der Arbeitnehmer: IG-Metall-Chef will in der Industrie 4.0 mehr...

Posted on by Frank Stohl