Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Passwort oder Beugehaft


Frank Stohl
@frankstohl
Passwort oder Beugehaft

Der Entwurf für das neue IT-Sicherheitsgesetz sieht die Möglichkeit scharfer Sanktionen gegen Verdächtige vor, die ihr Passwort für einen Online-Dienst nicht verraten wollen: Geplantes IT-Sicherheitsgesetz Passwort oder Beugehaft. Denn die Politik hat großes vor:

Im Netz kann jeder unter falscher Identität unterwegs sein. Künftig soll das auch die Polizei öfter tun. Sie soll die Online-Konten von Verdächtigen einsehen und übernehmen können. Wer sein Passwort verweigert, kann dafür sogar in Beugehaft kommen. Das geht aus dem Entwurf für das neue IT-Sicherheitsgesetz hervor, den das Bundesinnenministerium erarbeitet hat: „Der Verdächtige ist verpflichtet, die zur Nutzung der virtuellen Identität erforderlichen Zugangsdaten herauszugeben.“

Was soll man dazu sagen? Das geht mal gar nicht. Mal schauen was man sich da einfallen lassen muss…

Auf jeden Fall bewegen wir weiter weg von einem Rechtsstaat mit freien Bürgern, dafür ist es aber sicher. Also für die, die sich korrekt verhalten.

Related Articles

Technikwelt

Nokia startet 2017 mit Android durch

Nächstes Jahr werden wir die ersten Android-Smartphones von Nokia sehen: Das große Comeback 2017. Ah, man hat sich bei Nokia auf ein neues Betriebssystem entschieden. Nun also...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Ladesäulen nicht kundenfreundlich

Der ADAC hat über 50 Ladesäulen für Elektroautos in diversen Ballungsräumen in Deutschland getestet: Laden von Elektroautos ist nicht kundenfreundlich. Wer will dies auch. Wenn...

Posted on by Frank Stohl