Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Online-Zahlungen in der EU ab Herbst mit 2. Faktor


Frank Stohl
@frankstohl
Online-Zahlungen in der EU ab Herbst mit 2....

Die Vorgaben der SCA werden ab Herbst für alle Online-Zahlungen in Europa gelten: Die DSGVO war komplex? Dann wartet mal SCA ab! Dabei geht es um einen zweiten Faktor zur Bezahlung. Der PIN alleine reicht nicht mehr. Ebenso nicht mehr die Prüfziffer auf der Rückseite einer Kreditkarte.

SCA verlangt eine zusätzliche Authentifizierungsstufe bei Online-Zahlungen. Wo früher die Kreditkartennummer ausreichte, werden Konsumenten nun mindestens zwei von drei Faktoren parat haben müssen, um zum Beispiel eine Reise zu buchen oder Musik-Streaming zu nutzen: etwas, das sie wissen (wie ein Passwort oder eine Pin), etwas, das sie besitzen (wie ein Token oder ein Smartphone), oder etwas, das sie selbst sind (also biometrische Eigenschaften wie ein Fingerabdruck oder Gesichtsmerkmale).

Na dann. Also erst mal noch Ruhe, aber im Herbst wird es hektisch.

Die Volksbank bietet da ja eine SMS-TAN als zweiten Faktor an, was ich jedoch etwas blöd finde.

Apple erfüllt mit der Apple Card übrigens diese Sicherheitsvorkehrung bereits.

Related Articles

Medienwelt

Traumbusen in Raten geht nicht gut aus

Ein evangelisches Krankenhaus hat die Zusammenarbeit mit dem Würzburger Ärzteservice aufgekündigt: Krankenhaus beendet nach „Traumbusen“-Werbung Kooperation. Traumbusen passen...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Volksverschlüsselung kommt 2016

Die Deutsche Telekom und Fraunhofer SIT wollen ihre Lösung für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von E-Mails im ersten Halbjahr 2016 an den Start bringen: Volksverschlüsselung von...

Posted on by Frank Stohl