Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Work-Life-Balance gut oder böse?


Frank Stohl
@frankstohl
Work-Life-Balance gut oder böse?

Die meisten Menschen würden wohl meinen, dass ein glückliches Familienleben, eine erfolgreiche Karriere, gute Freunde und genug Zeit, um sich selbst weiterzuentwickeln, wichtige Grundpfeiler seien: Der „Work-Life-Balance“-Begriff ist problematisch – glaubt diese Soziologin. Ach, das geht gar nicht?

Sie sei aber überzeugt davon, dass das Balance-Konzept zwischen Arbeit und Privatleben nicht hilfreich sei. Beides lässt sich nämlich nicht getrennt voneinander betrachten, so die Expertin.

Eben, nur wenn der Arbeitstag die Freizeit verfolgt, wird es blöd.

„Du kannst alles haben, nur nicht alles auf einmal.“

Das ist nun auch nur wieder so eine Limitierung eines Nicht-Kapitalisten.

Wobei das mit dem „wir denken wie wir reden“ so eine Sache ist. Sollen wir nun alle böse Wörter verbannen und die Welt wird dann besser?

Related Articles

Medienwelt

Psycho-Experiment: Facebook gab Nutzern das Gefühl, ein Sozialleben zu haben

Hunderttausende Facebook-Mitglieder wurden unwissentlich zu Studienteilnehmern: Facebook rechtfertigt Psycho-Experiment. Um was es geht? Man habe die Untersuchung durchgeführt,...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Supernova für Massenaussterben verantwortlich?

Es gab ja bereits mehrere Wellen von Massensterben im laufe der Geschichte der Erde. Für eine Welle haben wir nun einen genaueren Verdacht: Supernova als mögliche Ursache für...

Posted on by Frank Stohl