Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Wirtschaftsweisen sind gegen SPD


Frank Stohl
@frankstohl
Wirtschaftsweisen sind gegen SPD

Die SPD-Spitze will einen „neuen Sozialstaat“, ohne Hartz IV, dafür mit längerem Arbeitslosengeld: Chef der Wirtschaftsweisen lehnt SPD-Pläne ab. Ach, das sind doch die Typen, die einen Wirtschaftsboom voraussagen, und eine Krise dann kommt – oder andersrum, auf jeden Fall passte es noch nie. In den letzten 20 Jahren haben die weder eine Krise, noch ein Wirtschaftswunder vorhergesagt, das stimmte.

Die, die keine Ahnung haben schüren nun die Angst vom Untergang. Na dann. Hauptsache eine unbekannte Menge hat zu wenig um Wenigen zu viel zu geben. Wobei gerade die Wenigen die zu viel haben, davor warnen es anders zu machen. Ach.

Es sollten Menschen nicht aus dem Kindergarten entlassen werden, nur weil sie zu alt sind.

Related Articles

Fernsehwelt

Zu viel Krimis senken Quoten

«SOKO Köln», «Rosenheim-Cops», «Hauptstadtrevier» – die Öffentlich-Rechtlichen lassen am Vorabend ermitteln: Junge haben Vorabendkrimis satt. Danach geht es um viertel neun...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Toll Collect und die Abrechnungen

Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect hat Hunderte Millionen Euro zu viel beim Bund abgerechnet: Systematisch zu viel abgerechnet. Der Laden war schon von Beginn an Zweifelhaft und...

Posted on by Frank Stohl