Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Was macht die ZITiS eigentlich?


Frank Stohl
@frankstohl
Was macht die ZITiS eigentlich?

Was die Hackerbehörde ZITiS so tut, wollte via kleine Anfrage, die Linksfraktion im Bundestag wissen: Hackerbehörde ZITiS findet nicht genug Personal und probierts mit 2.000 Koffein-Shots. Äh wie?

Nicht einmal die Bundestagsabgeordneten dürfen erfahren, mit wem ZITiS woran arbeitet. Das könne Rückschlüsse auf die Fähigkeiten der Behörden zulassen und ließe „eine erhebliche Beeinträchtigung oder Gefährdung der inneren und äußeren Sicherheit“ befürchten.

Aber was unwichtigen Kram angeht, da gibt es Informationen:

So hat ZITiS etwa 1.303,38 Euro in 1.920 Koffein-Shots investiert. Zusammen mit Jute-Beuteln, Kulis, RFID-Schutzhüllen und Powerbanks sind insgesamt über 77.000 Euro für PR-Material ausgegeben worden – für Imagepflege und Nachwuchsgewinnung.

Ganze 13 Hacker hat die Behörde bisher eingestellt – mehr wollen nicht für den Staat hacken. Gut so.

Related Articles

Technikwelt

Europäische Datenschutztag

Heute ist DataPrivacyDay und dieser soll Menschen zum nachdenken über ihre Daten bringen: Auch wer «nichts zu verbergen» hat, sollte seine Privatsphäre schützen. Am besten man...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Missbrauch von WLANs geringer als erwartet

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat bei offenen Funknetzen „keinen Missbrauch“ durch die Nutzer beobachtet, der eine Einschränkung des Zugangs oder eine...

Posted on by Frank Stohl