Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Twitter sperrt Account wegen Gedicht


Frank Stohl
@frankstohl
Twitter sperrt Account wegen Gedicht

Zum Tag des Gedichts veröffentlichte Frontier Developments über den offiziellen Twitter-Account von Elite Dangerous ein Gedicht, um die Spieler aufzufordern, in Gedichtform zu antworten: Pilot in Elite Dangerous wird auf Twitter für Alien-Gedicht gebannt. So weit so gut, hier der Anfang:

There once was a pilot from Lave,
Who wasn’t particularly brave.
He encountered a Thargoid,
Who he tried to avoid,
But now he’s one foot in the grave!

Der Elite-Dangerous-Fan Tim Wellens antwortete mit seinem Gedicht:

Roses are red,
Violets are blue,
Thargoid or foe,
I will come to kill you.

Da geht ja gar nicht. Das ist Androhung von Gewalt, meint eine KI, die wohl noch nicht auf Gedichte mit Big Data gefüttert wurde.

So entsteht übrigens ungewollt Zensur. Also keine Gedichte mehr mit Anspielung auf Tod und Gewalt. Im Neusprech sind solche Gedichte nun verboten.

Related Articles

Medienwelt

Majestätsbeleidigung ist Geschichte

Majestätsbeleidigung ist in Deutschland mit Beginn des Jahres 2018 nicht mehr strafbar: Majestätsbeleidigung ist nicht mehr strafbar. Das ist quasi Lex Böhmermann, wobei ja eher...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

T-Systems bleibt bei Telekom

Die Deutsche Telekom will ihre Tochter T-Systems nicht abstoßen: “T-Systems wird nicht verkauft”. Aber gerade mal so gar nicht: Telekom hofft auf Zuschlag für...

Posted on by Frank Stohl