Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Oracle macht Java kostenpflichtig

Java, das Flash der nativen Programmiersprachen.


Frank Stohl
@frankstohl
Oracle macht Java kostenpflichtig

Oracle hat angekündigt, den Java-Releasezyklus und das dazugehörige Supportmodell in diesem Jahr komplett zu überarbeiten: Wird Java jetzt kostenpflichtig? Hä? Will sich Oracle gänzlich unbeliebt machen?

Anderseits muss man halt bei seinen Java-Versionen die mal nutzt aktuell bleibt, denn sonst läuft man zukünftig in den kostenpflichtigen Support.

Dass man für Java immer zahlen soll, wenn es in der Produktion eingesetzt wird, ist noch nicht bestätigt.

Wenn das neue Geschäftsmodell dazu hilft Java zu töten, dann ist das ja eine praktische Sache.

Related Articles

Technikwelt

Smartphone kills the TV-Star

Das Fernsehen liegt laut der Onlinestudie von ARD und ZDF bei der Mediennutzung nur noch knapp vorne: TV wird bei Mediennutzung bald vom Smartphone überholt. Nein, doch. Ohh. Wer...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

No-Spy Konferenz Stuttgart

Am kommenden Wochenende ist wieder die (Un)Konferenz zur anlasslosen Überwachung der Zivilbevölkerung: no-spy. In den letzten Wochen gab es ja einige Rückschläge, erst Recht...

Posted on by Frank Stohl