Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Keine Mittel für Schulmaterial


Frank Stohl
@frankstohl
Keine Mittel für Schulmaterial

Mehr als eine Million Kinder haben in diesem Jahr einem Zeitungsbericht zufolge staatliche Hilfen für die Anschaffung von Schulbedarf bekommen: Mehr Kinder brauchen Hilfe für Schulmaterial. Hm, mir scheint das Defizit in Mathe ist schon weit in die Politik vorgedrungen.

Die Leistung für den Schulbedarf beträgt für Kinder aus Hartz-IV-Haushalten pauschal 100 Euro jährlich. 70 Euro werden mit dem Schuljahresstart ausgezahlt, so auch zum Beginn des Schuljahres 2018/2019, weitere 30 Euro zum Beginn des zweiten Halbjahrs, also jeweils im Februar.

Okay, wenn also 70 Euro zum Schulstart nicht reichen, warum geben wir dann nicht mehr? Warum stellt eigentlich die Schule nicht das Material? Um Chancengleicheit herzustellen wäre dies ein grandioser Zug.

Ach ja, unsere Schulen sind ja von vorne bis hinten kaputt und haben sicherheitshalber kein Geld. Schade eigentlich.

Related Articles

Apfelwelt

Stream-Tipp: 32C3 – Der Chaos Communication Congress

Morgen beginnt in Hamburg der 32. Chaos Communication Congress mit dem Thema „Gated Communities“ statt. Karten gibt es schon lange nimmer, aber man kann bequem von...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Fukushima Daiichi – die Technik und ein veralteter Plan.

Am 11. März 2011 löste ein Tsunami im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi eine Kernschmelze aus – und die Technik reagierte wie geplant: Die Technik tat genau, was...

Posted on by Frank Stohl