Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kampusch über Hassposter


Frank Stohl
@frankstohl
Kampusch über Hassposter

Nach ihrer Selbstbefreiung war und ist die 30-Jährige immer wieder von Anfeindungen betroffen – derstandard.at/2000081940624/Kampusch-ueber-Hassposter-Als-wuerde-ich-einen-Bombenguertel-tragen: „Als würde ich einen Bombengürtel tragen“. Hä? Ja warum denn das?

Leute begannen, mich zu hassen. Sie meinten, da stimme was nicht, ich würde lügen, ich wäre geldgierig. Es war einfach nicht mehr von dieser Welt. Ich hätte ein Kind bekommen und das dann umgebracht. Ich hätte alles mit zehn Jahren selbst geplant. – derstandard.at/2000081940624/Kampusch-ueber-Hassposter-Als-wuerde-ich-einen-Bombenguertel-tragen

Man kann so langsam am Verstand von Menschen zweifeln. Natascha wurde als 10jährige entführt und mehr als acht Jahre gefangen gehalten. Was muss man daran nicht glauben können? Nur weil man Angst hat, weil sie etwas öfters im TV aufgetreten ist, sie zu viel Geld daraus macht? Hätte sie schweigen und ihren Peiniger ehren müssen? Wohl kaum.

So ein Schicksal wünscht sich keiner einem selbst und seinen Kindern, also lasst die Frau in Ruhe, sie hatte es schon schwer genug.

Nehmen die Arschlöcher in dieser Welt wirklich so rasant zu?

Related Articles

Medienwelt

Neue Technik, neue Krankheiten

Nintendo-Daumen, Smartphone-Nacken, iPhone Schulter oder WhatsAppitis – neu Krankheiten auf dem Vormarsch: Diagnose „WhatsAppitis“. Tja, neue Aufgaben für alte...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

CSC und die neuen Verträge mit deutschen Bundesbehörden

Die umstrittene „Partnerfirma der CIA“ Computer Science Corporation (CSC) freut sich, in diesem Jahr neue Verträge mit Bundesbehörden abgeschlossen zu haben: CSC freut...

Posted on by Frank Stohl