Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Politik kuschelt mit der Spieleindustrie


Frank Stohl
@frankstohl
Die Politik kuschelt mit der Spieleindustrie

Auf der Gamescom präsentieren sich alle Parteien als Freunde der Spieler: Parteien streiten über Förderung von Spieleentwicklung und E-Sport. Die Politik hat in Deutschland endlich e-Sports erreicht. Anders gesagt: die Politik sucht sich neue Buddys für die Zukunft. Automotiv kränkelt ja ein wenig rum.

Wichtig ist dabei stets: Pädagogik. Denn ein Spiel muss ja direkt etwas bringen.

Jetzt soll also mit Geld der ach so tolle Markt, der sich sonst stets selbst regelt, in Ordnung gebracht werden – oder wie? Also ich gönne es den Spielentwickler, allerdings wäre es besser das Umfeld zu optimieren, dass bessere Spiele hier entwickelt werden können, ohne einzelne Förderung.

Related Articles

Medienwelt

Die USA und die interne Gewalt

Wenn man die Zahlen von Tode durch Waffen oder Terroranschläge so vergleicht, dann hat die USA kein Problem mit dem Terror, sondern mehr mit sich selbst: American deaths in...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Donald Trump: Niemand hatte Waffen in Paris

Frage: wenn alle Franzosen bewaffnet gewesen wäre, wären dann weniger menschen gestorben? Trump will Waffengesetze lockern. Also wenn sich die Franzosen nicht schon vorher alle...

Posted on by Frank Stohl