Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Dropbox reduziert Linux-Support


Frank Stohl
@frankstohl
Dropbox reduziert Linux-Support

Laut Ankündigung stellt Dropbox ab Anfang November das Synchronisieren ein, wenn der Dienst kein unverschlüsseltes Ext 4 vorfindet: Dropbox fährt Linux-Support zurück. Wer also ein unverschlüsseltes Ext4 oder ein anderes Format wie XFS oder Btr-FS verwendet, der bekommt keine Daten mehr von Dropbox.

Nur falls sich Linus-Nutzer ab November fragen, warum der Sync nimmer klappt.

„The supported file systems are NTFS for Windows, HFS+ or APFS for Mac, and Ext4 for Linux.“

Müssen Mac-Nutzer auch FileVault aktiv haben? Nein, HFS+ oder APFS reicht.

Zeit also, endlich mal zu Nextcloud zu wechseln.

Related Articles

Apfelwelt

NSA hat es auf das iPhone abgesehen

Ah, die NSA ist bestrebt und greift auf viele Wege an: The CIA wants to get into your iPhone. Aber haben sie es geschafft? Apple hält ja seit Snowden dagegen. Security researchers...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Hacker veröffentlicht persönliche Daten von 20.000 FBI-Agenten

Das gibt noch mächtig Ärger: Hacker Publishes Personal Info of 20,000 FBI Agents. Der Zeitpunkt war etwas unpassend: While America was getting ready to watch the Super Bowl on...

Posted on by Frank Stohl