Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Farblaserdrucker-Ausdrucke anonymisieren


Frank Stohl
@frankstohl
Farblaserdrucker-Ausdrucke anonymisieren

Ein per Farblaserdrucker erstelltes Dokument lässt sich genauso identifizieren wie ein mit einer Schreibmaschine geschriebenes: Deda anonymisiert Ausdrucke aus Farblaserdruckern. Wobei es bei der Schreibmaschine das Schriftbild ist, und bei Laserdrucker ein Code in heller gelben Farbe.

Der Ausdruck aus einem Farblaserdrucker enthält nicht nur den Text oder das Bild, das der Nutzer drucken will. Der Drucker fügt von sich aus auch ein Muster aus kaum sichtbaren gelben Punkten hinzu. Aus diesen Codes lässt sich allerlei herauslesen – etwa der Druckertyp, seine Seriennummer sowie Erstellungsdatum und Uhrzeit des Ausdrucks.

Der Drucker druckt willkürlich weitere Punkte, so dass der Code unbrauchbar wird. Alternativ kann der Drucker die gelben Punkte weglassen oder das Raster komplett mit Punkten auffüllen.

Related Articles

Apfelwelt

Twitter verlor Nutzer wegen iOS8?

Gestern präsentierte Twitter die jüngsten Quartalsergebnisse des Unternehmens, jedoch fehlten noch ein paar Millionen Nutzer um die 295 Millionen aktiven Nutzern im letzten...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Elektrokleinstfahrzeuge und die Zulassung

Die Zulassung für Elektrokleinstfahrzeuge wird kommen und es gibt nun auch ein Detail zur Zulassung: Zulassung ohne Nummernschild. Dabei geht es um die Segways ohne Stange bis 20...

Posted on by Frank Stohl