Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Johnny Knoxville hat es mal wieder übertrieben


Frank Stohl
@frankstohl
Johnny Knoxville hat es mal wieder...

Für den kommenden Film „Action Point“ schlüpft Johnny Knoxville in die Rolle des Betreibers eines Vergnügungsparks: Johnny Knoxville hat sich bei neuem Film „Action Point“ schwer verletzt. Ja der lebt immer noch?

Er verlor für 15 Minuten sein Gedächtnis, wurde im Krankenhaus behandelt und fuhr dann wieder ins Hotel. Als er dort seine Nase putzte, ploppte plötzlich sein linkes Auge aus der Höhle. Knoxville steckte sein Auge wieder an den dafür vorgesehenen Platz und fuhr erneut ins Krankenhaus. Eine OP war nicht nötig, allerdings durfte er für sechs Wochen seine Nase nicht schnäuzen, da er sonst wieder Luft hinter sein Auge gepustet hätte und dieses erneut herausgefallen wäre.

Was halt so passiert. Der Film soll am 23. August 2018 in die Kinos kommen. Da drehen die jetzt noch?

Nun, zur Genesung empfehle ich ihm Fortnite zu spielen, da gibt es jetzt auch Einkaufswagen zum Fahren.

Related Articles

Fernsehwelt

Schlechte Hollywood-Hacker-Filme beeinflussen US-Gesetzgebung

Kryptografie, die sich mit einem Universalschlüssel knacken lässt, E-Mails, die Buchstabe für Buchstabe eintreffen, jeder davon großgeschrieben: Hollywoods Hacker beeinflussen...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

TV-Serie: Death Valley, Staffel 1

In der Serie „Death Valley“ begleitet Mitglieder eines TV-Teams die LAPD-Elite-Einheit „Undead Task Force“ (UTF) bei ihrem täglichen Kampf gegen Zombies,...

Posted on by Frank Stohl