Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Diesel-Affäre und die Politik


Frank Stohl
@frankstohl
Diesel-Affäre und die Politik

So langsam sind ja nun alle Automobilhersteller im Boot der Täter. So langsam könnte doch mal was passieren. Nur wie wird es die Politik hinbekommen, dass die Firmen ihre Gewinne behaltend erhöhen und der Steuerzahler für die Kosten dafür aufkommt – immerhin geht es ja auch um seine Autos. Dieser Weg scheint noch nicht ganz klar zu sein, daher die Verzögerungen.

Denn die Macher unser ach so großen Automotive-Industrie zeigen irgendwie beim Ausbügeln eigener Fehler so recht wenig Aktion. Man versucht durch einfachste Lösungen Zeit zu gewinnen. Aber das Software-Update wird es nicht richten – wäre aber so schön.

Ich wäre für eine pauschales Einfrieren von Gewinne, bis das Problem gelöst ist. Ganz schnell würde der Anleger nervös werden und der Banker im Nacken sitzen. Da würde es dann auf einmal eine ganz tolle Lösung geben. Leider hat die Politik dazu keinen Mut.

Related Articles

General

500 Mio WhatsApp-Nutzer und Threema-Update

Weltweit nutzen 500 Millionen Menschen regelmäßig den Kurznachrichtendienst WhatsApp: WhatsApp hat jetzt 500.000.000.000 Nutzer. Tja, da sieht man mal, was der Protest-Abgang nach...

Posted on by Frank Stohl
General

20 Jahre iMac

Ach, wie die Zeit vergeht: Der (i)Mac, der Apple rettete. Das war vor 20 Jahren, als der neue knubbelige iMac vorgestellt wurde. Danach rettete der iPod noch mehr, und das iPhone...

Posted on by Frank Stohl